Schwerpunkte

Auto

Renault will grünste Automarke werden

28.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kaum ist der neue Renault Arkana auf dem Markt, haben die Franzosen für ihr SUV-Coupé zwei weitere Motorisierungen angekündigt. Ein Diesel ist nicht dabei. Mit zahlreichen Hybrid- und vollelektrischen Modellen unter der Bezeichnung E-Tech möchte Renault bis 2030 zur grünsten Automarke Europas werden. Bereits in den nächsten vier Jahren sollen 14 weitere ETech-Autos auf den Markt kommen.

Zu dem seit März bestellbaren Arkana TCe 140 mit 140 PS/103 kW starkem Turbo-Benzinmotor gesellen sich nun ein weiterer mit 160 PS/116 kW und ein Vollhybrid mit einer Systemleistung von 143 PS/105 kW, der auf den Namen Arkana E-Tech 145 hört. Unter dessen Motorhaube sitzen ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit 94 PS/69 kW sowie ein Elektromotor mit 49 PS/36 kW und ein Starter-Generator mit 20 PS/15 kW. Als Stromspeicher dient ein 1,2-kWh-Lithium-Ionen-Akku, der im Kofferraum eingebaut ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Auto, Motor und Freizeit