Auto

Mutiges Design gemäßigt

04.01.2020 05:30, Von Klaus Kronenbitter — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuvorstellung: Nissan Juke

Nicht mehr so schrill wie die erste Generation, aber immer noch flott: der neue Juke.  Foto: kk
Nicht mehr so schrill wie die erste Generation, aber immer noch flott: der neue Juke. Foto: kk

Daumen hoch oder runter, gefällt oder gefällt nicht – so fiel vor knapp einem Jahrzehnt beim Start der ersten Juke-Generation das Urteil über den etwas schrill geformten Crossover aus. Sein Erfolg gab den mutigen Nissan-Designern allerdings recht, allein hierzulande fand er über 70 000 Käufer.

Jetzt steht der Nachfolger zu Preisen zwischen 18 990 und 26 390 Euro bereit. Sein Blechkleid hat weniger Rundungen und zeigt vorn das neue Nissan-Markengesicht mit dem schmaleren V-förmigen Kühlergrill, der mit breiten Chromleisten verziert ist. Waagerecht über den runden LED-Hauptscheinwerfern mit Y-Signatur ist das Tagfahrlicht montiert, die Leuchten am Heck fallen flacher und breiter als bisher aus. Die Verlängerung des Radstands (2,64 Meter) um zehn und der Außenlänge (4,21 Meter) um sieben Zentimeter kommt vor allem den Hinterbänklern zugute, die sich über knapp sechs Zentimeter mehr Beinfreiheit freuen dürfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Auto und Freizeit