Schwerpunkte

Auto

La dolce E-Vita

23.04.2022 05:30, Von Paul-Janosch Ersing — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Blickpunkt: Fiat 500e 3+1 – Der Clou: eine dritte Tür für den Zugang zur Rückbank.

Roségoldig: auch dank der Lackfarbe ein Hingucker.  Foto: Ellen Ersing
Roségoldig: auch dank der Lackfarbe ein Hingucker. Foto: Ellen Ersing

Der bisherigen Fiat 500 war durch seine Dreitürigkeit nur eingeschränkt familienfreundlich: Wer versucht hat, auf der Rückbank einen Kindersitz zu verankern oder ein kleines Familienmitglied anzugurten, dürfte die dafür nötigen Turn- und Dehnübungen kennen. Mit der Neuauflage, die ausschließlich vollelektrisch vorfährt, hat sich das Blatt zum Guten gewendet: Für einen Aufschlag von 2000 Euro öffnet sich auf der Beifahrerseite ein zusätzliches, gegenläufig angeschlagenes Türchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Auto, Motor und Freizeit

Nissan Juke: Jetzt mit Hybridantrieb

Einzig erhältliche Motorisierung des Juke, Nissans 4,21 Meter langen Crossovers, war bisher ein Turbo-Dreizylinder mit 114 PS/84 kW. Mehr Kraft und weniger Verbrauch versprechen die Japaner für die Hybridversion, die im September zu den Händlern kommt. Dieser Antrieb steckt bereits in den…

Weiterlesen

Weitere Auto-News Alle Artikel zum Thema Auto