Schwerpunkte

Auto

Gute Wahlen – ohne Qualen

11.09.2021 05:30, Von G. Jacobi und B.-W. Kiessler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Seat Leon – im Alltag mit zwei unterschiedlichen Antriebssträngen getestet: wirtschaftlich-umweltschonend als Gas-TGI und als milder Hybrid mit Benzinmotor.

Im hohen Nordosten auf Testfahrt: der Leon 1.5 eTSI auf dem sommerlichen Kulturgut Wrechen in der Feldberger Seenlandschaft.  Foto: gj
Im hohen Nordosten auf Testfahrt: der Leon 1.5 eTSI auf dem sommerlichen Kulturgut Wrechen in der Feldberger Seenlandschaft. Foto: gj

Was ist das für ein Auto? Der Leon gehört der sogenannten Kompaktklasse an, nach dem unangefochtenen Marktführer auch Golf-Klasse genannt. Das waren viele Jahre lang Autos mit steilem Heck und großer Kofferraumklappe um die vier Meter lang. Der allgemeinen Unsitte folgend, dass die Maße in Länge und Breite mit jedem Modellwechsel zunehmen mussten, hat sich der Leon von 4,28 Meter bei der letzten Generation im vergangenen Jahr auf 4,37 Meter gestreckt. Da begann einst die untere Mittelklasse. Noch weniger verdient die Breite von mittlerweile 1,80 Meter das Prädikat kompakt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Auto, Motor und Freizeit