Auto

Der deutsche Bruder

25.01.2020 05:30, Von Klaus Kronenbitter — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuvorstellung: Opel Corsa

Schicke Zweifarblackierung mit wenig Chrom für den neuen Opel Corsa.  Foto: kk
Schicke Zweifarblackierung mit wenig Chrom für den neuen Opel Corsa. Foto: kk

Seit November steht die sechste Corsa-Generation in den Verkaufsräumen der Opel-Händler. Mit dem ebenfalls neuen Peugeot 208 hat der Corsa einen französischen Bruder, da beiden die neue CMB-Plattform aus dem PSA-Konzern als Basis dient. Sie ermöglicht Antriebskonzepte vom Benziner über Diesel bis hin zum Elektromotor, die sowohl vom Corsa als auch vom 208 mit gleichen Aggregaten ausgeschöpft werden. Demnach wird der Corsa ab kommendem Frühjahr wie der e-208 mit vollelektrischem Antrieb ausgeliefert.

Bis dahin gibt es die 1,2-Liter-Dreizylinder-Benzinmotoren mit und ohne Turbo, die 75 PS/55 kW, 100 PS/74 kW und 130 PS/96 kW leisten. Schaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen sowie erstmals eine neue Acht-Stufen-Automatik übernehmen je nach Motorisierung den Antrieb der Vorderräder. Für Vielfahrer ist der laufruhige Vierzylinder-Diesel mit 102 PS/75 kW und 250 Newtonmeter Drehmoment interessant, der auf unserer ersten Testfahrt mit gutem Durchzug und geringem Verbrauch überzeugte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Auto und Freizeit