Auto

Das erste Erdgas-SUV

31.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pje) An mangelnder Auswahl kann es nicht liegen, dass die Zulassungszahlen der mit Erdgas befeuerten Pkws hierzulande nicht so richtig in Fahrt kommen. Zumindest die Marken des VW-Konzerns haben inzwischen ein vergleichsweise vielfältiges Angebot an Autos mit CNG-Tank (Compressed Natural Gas). Auch wenn es die drei bisherigen Erdgas-Winzlinge VW Up, Seat Mii und Skoda Citigo künftig nur noch elektrisch gibt, ist für fast jede Anforderung etwas dabei.

Ein Neuzugang aus dem Hause Seat heißt Arona – und darf sich erstes Erdgas-SUV nennen. Einen Allradantrieb haben die Spanier für das 4,14 Meter lange Auto allerdings nicht im Programm. Der Hochbeiner steht auf der Polo-Plattform und ist damit eine Art abenteuerlicher Bruder des Seat Ibiza. Weil es vom aktuellen Ibiza keinen Kombi mehr gibt, soll der Arona auch Menschen ansprechen, die Wert auf ein etwas geräumigeres Interieur legen. Bei der CNG-Variante trifft das allerdings nur eingeschränkt zu.

Wer ein CNG-Fahrzeug im Alltag bewegen will, muss seine Gewohnheiten keinesfalls komplett umstellen. Ein paar Kleinigkeiten gilt es allerdings zu verinnerlichen: Kofferraum, Tankverhalten und Preis. Anstelle von 400 Litern stehen im Erdgas-Arona aufgrund der im Unterboden versteckten Drucktanks (Kapazität: 13,8 kg) lediglich 282 Liter Kofferraum zur Verfügung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Auto und Freizeit