Schwerpunkte

Auto

Das brave Cleverle

06.11.2021 05:30, Von Gundel Jacobi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alltagstest: Im Subaru Impreza unterstützt ein Elektromotor den Zweiliter-Boxer, um Kraftstoff zu sparen.

Passt in leuchtendem Rot zu den Farben eines goldenen Herbsttages: die Limousine Subaru Impreza mit großer Heckklappe.  Foto: Kießler
Passt in leuchtendem Rot zu den Farben eines goldenen Herbsttages: die Limousine Subaru Impreza mit großer Heckklappe. Foto: Kießler

Was ist das für ein Auto? Ebenso leichtfertig wie zutreffend kann man den Impreza in die Kategorie „brave Schräghecklimousine“ einordnen. Natürlich hat der Wagen alles, was ein modernes Karosseriekleid ausmacht: Bugpartie mit flacher werdenden Scheinwerfern, Kanten entlang der Motorhaube und seitlich nach hinten führend sowie ein ausgeklügeltes Lichtspiel am Heck. Aber es gibt nichts mutig Gezeichnetes, gar Auffallendes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Auto, Motor und Freizeit

Sanfte Schale, harter Kern

Im Blickpunkt: der Ssangyong Rexton

Von außen sieht der Rexton von Ssangyong aus wie ein großer SUV, wie derzeit nicht wenige auf unseren Straßen unterwegs sind. Ein offenes Geheimnis: Vater und Sohn Giugiaro arbeiten in Turin für die koreanische Marke – gut möglich,…

Weiterlesen

Weitere Auto-News Alle Artikel zum Thema Auto