Motorsport

Wolf Henzler im Pech

19.04.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Platz vier beim WEC-Auftakt in Silverstone

Der erste Lauf zur FIA-World-Endurance- Challenge (WEC), der Langstreckenweltmeisterschaft für Sportwagen, im englischen Silverstone, endete für den Zizishäuser Porsche-Werkspiloten Wolf Henzler mit dem vierten Platz in der Klasse der LMGTE-Am-Fahrzeuge.

Der erste Lauf zur Langstreckenweltmeisterschaft 2016, das Sechs-Stunden-Rennen auf dem 5,901 Kilometer langen Silverstone-Circuit in Towcester, bildete den Saisonauftakt der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC. In der sind neben den LMP1- und LMP2-Boliden noch die LMGTE-Fahrzeuge am Start, auf denen in der Gruppe Pro nur Profis fahren, während in der Gruppe Am ein Profi gemeldet werden kann. Wolf Henzler wurde in die KCMG-Proton-Mannschaft integriert und startete neben Christian Ried und Joel Camathias in einem Porsche 911 RSR in der Klasse der LMGTE-Am-Sportwagen, die zwar zusammen mit dem LMGTE-Pro-Boliden im Feld vereint sind, aber getrennt gewertet werden.

„Nach elf Rennjahren mit Porsche in den USA, die ich sehr genossen habe, wird es Zeit für eine neue Erfahrung. In Silverstone bin ich zuletzt vor drei Jahren in der European Le Mans Series gefahren. Eine tolle Strecke“, meinte der Schwabe nach seiner Ankunft in England und hoffte, dass es nicht zu kalt werden wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Weiterer Lokalsport

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten