Motorsport

Weber kämpft sich nach vorne

15.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Siebter beim ADAC-Kart-Bundesendlauf in Kerpen

Marcel Weber (Nummer 7) machte mit seinen Überholmanövern einige Plätze gut. Foto: Privat
Marcel Weber (Nummer 7) machte mit seinen Überholmanövern einige Plätze gut. Foto: Privat

„Zum Saisonende noch einmal alles geben.“ – unter dieser Devise startete der Nürtinger Marcel Weber (Team Zinner/PST) in das Rennwochenende auf dem Erftlandring in Kerpen. Auf der traditionsreichen Strecke in Nordrhein-Westfalen gastierte der ADAC Kart-Bundesendlauf, der parallel auch das Finale des überregionalen ADAC Kart-Cups darstellte. Weber wurde Siebter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Weiterer Lokalsport