Motorsport

„Trial beansprucht Köper, Kopf und Geist“

10.08.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herr Buck, kann jeder Trial fahren?

Thomas Buck, ADAC-Kaderbeauftragter Württemberg
Thomas Buck, ADAC-Kaderbeauftragter Württemberg

Ja, auf jeden Fall. Der Sport beansprucht den gesamten Köper, Kopf und Geist. Obwohl es eigentlich eine Einzelsportart ist, hat er auch eine starke soziale Komponente: die Fahrer, egal ob im Wettkampf oder Hobby, besichtigen vor dem Start zusammen das Gelände und geben sich gegenseitig Tipps und Hilfestellungen. Das führt vor allem bei den Jugendlichen zu einer guten Gemeinschaft und enormem Zusammenhalt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Weiterer Lokalsport

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten