Motorsport

Strenge überrascht

23.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport

Das ADAC-Kart-Masters war zum zweiten Durchgang im Prokart Raceland Wackersdorf zu Gast. Nach seinem dritten Platz beim SAKC wenige Tage zuvor wollte Phil Colin Strenge an diese Vorstellung anknüpfen und schaffte das auch.

Mit seinen elf Jahren gehört Strenge bereits zu den schnellsten Fahrern im Feld der OK Junioren. Das zeigte sich nun auch wieder in Wackersdorf. Im Qualifying sorgte der Rookie für eine kleine Überraschung. Als Viertschnellster ließ er die erfahrenere Konkurrenz hinter sich und hatte eine gute Ausgangslage für die Heats. In diesen verlor er zwar am Start wieder etwas an Boden, mischte diesmal aber im vorderen Mittelfeld mit. In beiden Heats fuhr der Youngster aus Unterensingen die Rennbestzeit und zog als Neunter in die Finals ein.

Der Start in das erste Finale verlief hingegen reibungslos. Mit der zweitschnellsten Rennrunde im Gepäck kam er als Zwölfter ins Ziel und sicherte sich seine ersten Meisterschaftspunkte. Nicht so gut lief es im zweiten Durchgang. Bei einem Gerangel kam es zu einer Kollision und Strenge musste aufgeben. „Der Einschlag war nicht ohne, bis auf einen ersten Schock ist mir aber nichts passiert”, sagte er. pm

Weiterer Lokalsport