Motorsport

Sieg in der GT-Klasse angepeilt

10.06.2015 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Wolf Henzler startet bei den 24 Stunden von Le Mans

Für den Motorsportler Wolf Henzler aus Zizishausen steht am kommenden Wochenende das weltweit populärste Langstreckenrennen, die 24 Stunden von Le Mans, in der Agenda.

Wolf Henzler bildet mit seinen beiden Partnern aus Frankreich, Patrick Pilet und Frédéric Makowiecki, ein Team im Porsche 911 RSR mit der Startnummer 92 des Porsche Teams Manthey in der äußerst populären GT-Kategorie. Der Zizishäuser freut sich auf das Rennen: „Es ist schön, nach einem Jahr Pause zurück in Le Mans zu sein.“ Zusammen mit Marc Lieb und Richard Lietz gewann er 2010 die GT-Wertung des französischen Klassikers an der Sarthe.

Für Wolf Henzler ist das Rennen in Le Mans die wichtigste Veranstaltung des Jahres. „Wir streben natürlich den Sieg in der GT-Klasse an“, so das erklärte Ziel des Porsche-Werkspiloten. Lediglich 55 Fahrzeuge dürfen teilnehmen. Dennoch ist die Atmosphäre in Le Mans einzigartig. Das Schwesterauto von Henzler, Pilet und Makowiecki mit der Nummer 91, ebenfalls aus dem Manthey-Team, pilotieren Richard Lietz, Jörg Bergmeister und Michael Christensen. Mit diesem erfahrenen GT3-Doppelpack möchte das Haus Porsche gleichzeitig die Zuverlässigkeit des Porsche 911 RSR unterstreichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Weiterer Lokalsport