Motorsport

Reifenschaden bremst Wolf Henzler aus

09.09.2019 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: GT World Challenge

Beim fünften Lauf zur diesjährigen Blancpain GT World Challenge America in Watkins Glen, dem Austragungsort des neunten und zehnten Rennens, erlitten der Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler und sein Rennpartner Marco Holzer aus Augsburg-Bobingen im Sonntagsrennen zwei Runden vor Rennende und aussichtsreich an fünfter Stelle liegend einen „slow puncture“ an einem Hinterreifen. Der Fülldruck des Pneus verringerte sich langsam und machte auf den letzten Metern einen Radwechsel erforderlich, um einen Ausfall zu verhindern. Auf Grund dieses nötigen Stopps landeten Henzler/Holzer auf dem zehnten Rang und ernteten dadurch lediglich noch einen Tabellenpunkt.

Auf der 5,741 Kilometer langen Rennstrecke von Watkins Glen, die nordwestlich von New York liegt, erzielte das Duo Wolf Henzler/Marco Holzer im ersten Lauf am Samstag einen respektablen fünften Platz. Diesen Erfolg wollten die beiden Porschefahrer am Sonntag toppen. „Wir hatten die Chance auf einen besseren Rang, denn unser Alegra-Elfer lief hervorragend“, meinte Henzler.

Der Nürtinger Porschepilot startet zusammen mit Holzer bei dieser amerikanischen Rennserie im Team Alegra Motorsports auf einem Porsche 911 GT3 R. Die Blancpain GT World Challenge America, an der knapp 30 Boliden verschiedener Marken teilnehmen, wird an sieben Wochenenden mit je zwei Rennläufen à 90 Minuten ausgetragen. Das nächste Rennen findet für Henzler/Holzer am 21./22. September in Road America statt.

Tabellenstand: 1. Tony Vilander, 198 Punkte; 2. Alvaro Parente/Andy Soucek, 170; 3. Miguel Molina, 148; 4. Rodrigo Battista/Maxime Soulet, 140; 5. Scott Hargrove/Patrick Long, 125; 6. Wolf Henzler/Marco Holzer, 86.

Weiterer Lokalsport

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten