Motorsport

Neue Herausforderung

14.04.2016 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Wolf Henzler startet in der World Endurance Challenge

Die großen Autorennen in den USA sind für den Automobil- und Porsche-Werksrennfahrer Wolf Henzler Vergangenheit. Nach dem Rückzug des amerikanischen Falken Tire Teams aus dem GT-Rennsport findet der Zizishäuser in der World Endurance Challenge (WEC) eine Herausforderung.

Freut sich auf eine neue Herausforderung: Wolf Henzler aus Zizishausen. Foto: Strähle
Freut sich auf eine neue Herausforderung: Wolf Henzler aus Zizishausen. Foto: Strähle

Wolf Henzler bedauert die einschneidende Maßnahme des Hauses Porsche mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Ich bin in den USA sehr gerne gefahren. Es waren insgesamt elf Jahre, davon acht Jahre als Werksfahrer, die ich für Porsche bestreiten konnte und dabei noch Land und Leute kennenlernen durfte“, blickt er zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Weiterer Lokalsport

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten