Anzeige

Volleyball

Wieder keine Punkte

13.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: SG Neckar-Teck verliert in Eningen

Nach dem souverän gewonnenen VLW-Pokalspiel (3:0 beim SSC Tübingen) ging die SG Volley Neckar-Teck im Auswärtsspiel beim TSV Eningen leer aus. Die Gastgeber setzten sich glatt in drei Sätzen durch (25:18, 25:16, 27:25).

Voller Zuversicht, das Punktekonto auf-zustocken, fuhr die SG unter die Achalm. Allerdings mussten sich die Gäste auf lange Ballwechsel bei den abwehrstarken Eningern einstellen. Obwohl die SGler auf vier Spieler verzichten mussten, hatte Trainerin Lyubka Sharalieva einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung.

Allerdings startete die SG nicht wie gewünscht. Zwar konnten die Gäste am Anfang des ersten Satzes mithalten, doch dann kam der TSV immer besser in Fahrt und wehrte viele Angriffe der SG ab. Dazu kam, dass die Annahme der SG wie bei den vergangenen Niederlagen immer mehr ins Wanken geriet und so konnte Zuspieler Hanns Scheibe das Angriffsspiel nur schwer variabel aufziehen. Der Block der Einheimischen kam deshalb immer mehr zur Geltung und machte es den SG-Angreifern immer schwerer, zum Erfolg zu kommen. So ging der erste Durchgang mit 25:18 an Eningen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Volleyball