Volleyball

Vogels Worte finden Nachhall

11.11.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga

Mit einem klaren 3:0-Sieg (25:19, 26:24, 25:14) beim TSV Bad Saulgau haben die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Nürtingen drei wichtige Punkte eingefahren und sich auf den siebten Tabellenplatz verbessert.

Spielertrainer Martin Vogel hatte seiner Nürtinger Truppe eingebläut, nach eineinhalbstündiger Fahrt durch die schwäbische Idylle hoch konzentriert zu starten. Es gelang. Sehr gute Aufschläge und Blockarbeit stellte Bad Saulgau vor Probleme. Und auch im Angriff überzeugten die Nürtinger, wo mit Alexander Benz, Moritz Hirning und Benjamin Habermann insbesondere drei jüngere Spieler fleißig Punkte sammelten. Der erste Satz war somit schnell gewonnen (25:19).

Im zweiten Durchgang wollte Nürtingen mit der Tradition brechen, früh in Rückstand zu geraten. Doch Bad Saulgau wurde besser und erspielte sich eine Fünf-Punkte-Führung. Vogel: „Dass wir uns da wieder schrittweise herausgearbeitet haben, rechne ich der Mannschaft hoch an.“ Vogel setzte mit der Einwechslung von Patrick Günther ein Zeichen und seine Mannschaft war wieder da. Kurz vor Satzende waren die Punkte wieder ausgeglichen, machten sich zwei taktische Wechsel bezahlt. Mit 26:24 ging auch dieser Satz an Nürtingen. Mit diesem Erfolg im Rücken war auch der dritte Abschnitt schnell gewonnen. (25:14). rsi

TG Nürtingen: A. Benz, J. Benz, Günther, Habermann, Hirning, Morbach, Pullmann, Schmidt, Siegel, Steck, Vogel, Zimmermann.

Volleyball

Die Saison ist abgebrochen

Volleyball: In ganz Baden-Württemberg ist der Spielbetrieb bis zur Regionalliga eingestellt – Ersatz-Angebot im Sommer

Seit gestern Nachmittag um halb eins haben die Volleyballerinnen und Volleyballer im Ländle Gewissheit: Die Saison 2020/2021 ist…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten