Volleyball

Situation bleibt angespannt

24.12.2015 00:00, Von Frieder Neukamm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: TGN schlägt den VfB Ulm mit 3:2, hat aber einige Baustellen zu bearbeiten

Nach der 1:3-Heimniederlage zum Vorrundenabschluss gegen den TSV Georgii Allianz Stuttgart III, bei der die Leistungskurve der Oberliga-Volleyballer der TG Nürtingen aber nach oben gezeigt hatte, gelang der TGN gegen den VfB Ulm der erhoffte Sieg (21:25, 25:21, 22:25, 25:23, 15:10) und zwei immens wichtige Punkte wanderten unter den Weihnachtsbaum.

Gegen Allianz Stuttgart III noch am Boden, berappelten sich die Oberliga-Volleyballer der TG Nürtingen beim Rückrundenauftakt gegen den VfB Ulm und gewannen mit 3:2. Der Weg aus dem Tabellenkeller ist allerdings noch weit. Foto: Just
Gegen Allianz Stuttgart III noch am Boden, berappelten sich die Oberliga-Volleyballer der TG Nürtingen beim Rückrundenauftakt gegen den VfB Ulm und gewannen mit 3:2. Der Weg aus dem Tabellenkeller ist allerdings noch weit. Foto: Just

Am Sonntag begrüßten die Oberliga-Herren der TGN den VfB Ulm zum ersten Spiel der Rückrunde. Das Hinspiel im September ging an der Donau knapp mit 2:3 verloren. Nachdem zuletzt gegen Stuttgart und Bad Waldsee die Leistungskurve wieder nach oben gezeigt hatte, war das Ziel der Nürtinger klar: Wertvolle Punkte müssen gesammelt werden, um den Tabellenkeller bald wieder verlassen zu können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Volleyball