Anzeige

Volleyball

SGNW geht völlig leer aus

08.03.2016, Von Nicole Guilliard — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga, Damen: Zwei Pleiten am Doppelspieltag

Am Wochenende hatten die Oberliga-Volleyballerinnen der SG Nürtingen/Wernau ein straffes Programm zu absolvieren. Gleich zwei wichtige Auswärtsspiele gegen die Tabellennachbarn aus Schwäbisch Hall und Friedrichshafen standen auf dem Plan. Die SGNW konnte allerdings nicht punkten.

Am Freitagabend trafen die Damen der SGNW im Nachholspiel auf die TSG Schwäbisch Hall. Die Gäste fanden gut ins Spiel. Aber durch eine starke Abwehr der Hallerinnen gelang es der SGNW nicht, die Führung zu übernehmen. In einem hart umkämpften ersten Satz zogen sie den Kürzeren und mussten sich mit 27:29 geschlagen geben.

Der zweite Durchgang startete ähnlich ausgeglichen, wobei sich im Spiel der TSG Schwäbisch Hall viele Fehler einschlichen. Dadurch sicherte sich die SGNW den zweiten Satz mit 25:19.

Allerdings gelang es der Mannschaft aus Nürtingen und Wernau nicht, an die konstante Leistung des zweiten Satzes anzuschließen. Die SGNW schien wie ausgewechselt, was einen bitteren Satzverlust mit gerademal 14 Punkten zur Folge hatte. Zwar gelang es den Spielerinnen von Trainer Benjamin Habermann im vierten Satz aus dem Tief herauszukommen und die Eigenfehlerquote zu senken, dennoch war nicht mehr als ein 23:25 zu holen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Volleyball