Volleyball

SG macht es kurz und schmerzlos

20.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: Team Neckar-Teck fertigt den Mitaufsteiger aus Ludwigsburg mit 3:0 ab

Exakt 57 Minuten benötigte die Oberliga-Garde der SG Volley Neckar-Teck, um beim MTV Ludwigsburg II drei Punkte einzufahren und ihren zweiten Tabellenplatz weiter zu untermauern. Mit einem deutlichen 3:0 überzeugte die Spielgemeinschaft auch im viertletzten Spiel vor dem Ende der laufenden Saison.

Anders als im Hinspiel traten die Gäste in der Alleenhalle West von Beginn an überzeugend und konzentriert auf. Ludwigsburger Annahmeschwierigkeiten führten schnell zu einem komfortablen Vorsprung, den die SG Neckar-Teck bis zum Ende auf zehn Punkte erweitern konnte. Mit einer schnellen 1:0-Satzführung startete die Sechs um Spielertrainer Michael Melzer in Satz zwei.

Dort konnte der Gastgeber den Druck zwar erhöhen, letztlich waren aber auch hier die Spieler aus Nürtingen, Unterboihingen und Dettingen überzeugender. Melzer hob nach der Partie die starke Angriffssicherung seiner Mannschaftskameraden hervor: „Durch die gute Sicherung konnten wir mehrere Punkte erzielen. Die waren im knappen Durchgang zwei entscheidend.“

Ein Sieg am Wochenende, und die Vizemeisterschaft ist vorzeitig perfekt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Volleyball