Anzeige

Volleyball

SG bietet Paroli

26.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball, VLW-Pokal, Damen

Trotz starker Leistung gegen den Oberliga-Tabellenführer SV Fellbach unterlag die SG Nürtingen/Wernau in der zweiten Runde des Landespokals 1:3.

In den ersten beiden Sätzen standen sich die Gastgeberinnen eher selbst im Weg. Viele Fehler der SG – vor allem im Aufschlag – brachten die Fellbacherinnen immer wieder in Führung, sodass die Gastgeberinnen den Rückstand nicht mehr egalisieren konnten. Mit jeweils 17:25 gaben sie die ersten beiden Sätze ab. Angefeuert von ihren Fans und mit dem Rücken zur Wand spielte das Team von Trainer Reiner Single dann aber plötzlich ganz befreit auf.

Die starke Aufschlagserie von Außenangreiferin Ulla Zimmermann brachte die Heimmannschaft erstmals mit fünf Punkten in Führung. Während sich die Fellbacherinnen zunehmend in der Abwehr schwertaten, spielten die SG-Mittelangreiferinnen Nadine Gere und Lilly Kirchner abgezockt auf. Zwar erzwang Fellbach beim 20:20 den Ausgleich, doch die Neckarstädterinnen behielten einen kühlen Kopf und erzwangen den 25:21-Satzerfolg. SG-Youngster Chiara Ernst gelang von der Außenposition Punkt um Punkt und auch die Aufschlagserie von Fenna Renz brachte das Heimteam in Führung. Doch Fellbach hatte noch Luft nach oben und entschied vor allem die langen Ballwechsel mit starken Angriffen über die Mittelangriffspositionen für sich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Anzeige

Volleyball