Anzeige

Volleyball

Schwieriger Abschluss

06.04.2019 00:00, Von Kerstin Schröder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga, Damen: SGNW wird Vizemeister

Nach langen 113 Minuten konnte die SG Nürtingen/Wernau ihr letztes Saisonspiel mit 3:2 beim Tabellenvorletzten TSV Laupheim gewinnen und feiert damit die Vizemeisterschaft in ihrer ersten Landesligasaison.

Die Meisterschaft hatte sich bereits am Vorabend in Eningen entschieden. Da die TSG Reutlingen mit 3:0 beim Lokalkonkurrenten gewonnen hatte, war der Ausgang des Spiels der SG Nürtingen/Wernau nicht mehr entscheidend. Vielleicht war es der Umstand, dass man sicher Vizemeister war, oder dass man auf Außenangreiferin Ulla Zimmermann verzichten musste, dass die Mannschaft von Trainer Reiner Single in die Bredouille kam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Volleyball

SG II beim Auftakt chancenlos

Volleyball-Landesliga Süd

Als Bezirksligameister wollten die Spieler der SG Volley Neckar-Teck II auch in die neue Liga mit einem Sieg starten. Gastgeber SV Gebrazhofen war allerdings eine Nummer zu groß: Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck traten die SG-Herren die…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten