Volleyball

Schwere Aufgabe für das Team Neckar-Teck

16.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga

Nach einem spielfreien Wochenende beginnt für die Oberliga-Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck am morgigen Samstag der Saisonendspurt. Beim Mitaufsteiger MTV Ludwigsburg II sollte unbedingt ein Sieg her, um den Vorsprung auf die formstarken Verfolger zu wahren.

Beim MTV Ludwigsburg geht der bange Blick derweil eher nach unten. Mit 20 Punkten steht die Mannschaft zwar auf dem siebten Rang, doch der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur drei Zähler. Dementsprechend motiviert wird der Gastgeber das Team von Neckar und Teck am Samstag um 13 Uhr in der Alleenhalle West in Ludwigsburg empfangen.

Gewarnt sind die Spieler um SG-Kapitän Michael Melzer bereits: Während seinen Männern in der letzten Saison im Verbandspokal noch ein klares 3:0 gegen die Ludwigsburger gelang, musste sich sein Team in der Vorrunde deutlich mehr anstrengen. Beim knappen 3:2-Erfolg der SG-Volleyballer zeigte der MTV durch großen Kampfgeist immer wieder Nehmerqualitäten und kämpfte sich nach etlichen Rückständen bis in den Tie-Break. Erst dort schafften es die Melzer-Männer, den Mitaufsteiger zu besiegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Volleyball