Volleyball

Rabenschwarzer Tag

09.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga

Nach der guten Leistung gegen Botnang und dem Sieg gegen Georgii Allianz Stuttgart reiste die TG Nürtingen an den Bodensee, um auch bei den Nachwuchsspielern von Friedrichshafen zu punkten. Es kam anders: Die TG unterlag nach desolater Vorstellung 0:3.

Das Spiel begann unter keinen guten Umständen. Zwei Stammspieler der Nürtinger waren gar nicht mitgereist, drei weitere konnten nur mit einiger Verspätung anreisen. Daher mussten die TGler drei Umstellungen vornehmen. Dies sorgte für einige Unsicherheit, was dazu führte, dass der VLW-STP Friedrichshafen III das Spiel an sich riss. Als die Nachzügler endlich eintrafen, konnte zwar jeder TG-Spieler seine gewohnte Position spielen, aber die Unsicherheit hatte sich bereits festgesetzt.

In den Sätzen zwei und drei vergaben die Nürtinger leichtfertig Chancen, um das Spiel zu drehen. Somit musste die Heimreise mit einer 0:3-Niederlage angetreten werden.

Mit dieser Einstellung und Leistung bestehen wohl man kaum Chancen auf den Klassenerhalt. Dass es aber auch anders geht, hat die TG in den vorigen Spieltagen bewiesen. Daran gilt es in den letzten beiden Vorrundenspielen anzuknüpfen. mor

TG Nürtingen: Brkljacic, Gebauer, Keck, Schmidt, Neukamm, Habermann, Pullmann, Hirning, Morbach, Weckler, Siegel.

Volleyball

Punkte zum Geburtstag

Volleyball-Landesliga Süd

Am Samstag brachte die zweite Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck einen 3:1-Sieg vom Aufsteiger SV Unlingen mit heim und ist jetzt Vierter.

Obwohl gut vorbereitet, hat die Mannschaft von Trainer Andreas Ratzkowksi den…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten