Anzeige

Volleyball

Pokal-Aus und Personal-Frust

20.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball: Zu siebt rettet Oberligist SG Neckar-Teck immerhin noch einen Punkt

Nach einem 0:3 im Verbandspokal gegen den Regionalligisten SV Fellbach II setzte es für die SG Neckar-Teck in der Oberliga gleich die nächste Niederlage. Beim 2:3 gegen Aufsteiger TV Hausen erkämpfte sich das personalgeschwächte Team aber immerhin einen Punkt.

Zwar starteten die Herren der SG Neckar-Teck zuversichtlich in die Pokal-Partie in der Wendlinger Sporthalle am Berg, hatte es in den vergangenen Spielrunden dort doch immer wieder für eine Überraschung gegen hochklassige Teams gereicht. Dennoch wollte der Knoten am Abend des Pokalspiels nicht so richtig platzen. Gegen die „Roten“ vom SV Fellbach gelang es der Mannschaft von Trainerin Lyubka Rund nicht, die Routiniers aus der Regionalliga in Schach zu halten. Zu sicher verwandelte der Favorit seine Angriffe und nutzt die teilweise mäßige Annahme der Gastgeber aus. Am Ende stand eine deutliche 0:3-Pleite auf der Anzeigetafel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Volleyball