Volleyball

Mit Aufwind in die Weihnachtspause

09.12.2014 00:00, Von Nicole Guilliard — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga, Damen

Trotz eines dezimierten Kaders von nur acht Spielerinnen kamen die Oberliga-Volleyballerinnen der SG Nürtingen/Wernau zum Vorrundenabschluss zu einem souveränen 3:0-Erfolg (25:20, 26:24, 25:18) bei der TSG Schwäbisch Hall.

Nachdem die SG das vorangegangene Spiel gegen den MTV Ludwigsburg unglücklich mit 2:3 abgegeben hatte und auf den Relegationsplatz abgerutscht war, musste in Schwäbisch Hall unbedingt ein Sieg her. In den letzten Spielen hatte die SG des öfteren Schwierigkeiten, in die Partie zu finden, und so mahnten die Trainer Rainer Böhme und Benjamin Habermann von Beginn an zur Konzentration. Immer wieder gelang es den SG-Damen die Gastgeberinnen mit druckvollen Aufschlägen in Bedrängnis zu bringen. Jedoch konnte sich bis Mitte des ersten Satzes kein Team absetzen. Zu oft scheiterten die Nürtingerinnen und Wernauerinnen am gegnerischen Block. Nach einer taktisch gut gewählten Auszeit beim Stand von 14:15 bewiesen die Gäste Konstanz und konnten den ersten Durchgang trotz kleiner Eigenfehler mit 25:20 für sich entscheiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten