Volleyball

Krimi ohne Happy End

12.03.2014 00:00, Von Ulla Zimmermann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga, Damen: SG Nürtingen scheitert knapp

Nach dem desolaten 0:3 im Hinspiel ging es für die Oberliga-Volleyballerinnen der SG Nürtingen/Wernau zu Hause gegen Tabellenzweiten TTV Dettingen vor allem um Rehabilitation. Die gelang nur teilweise. Eine spannende Partie auf hohem Niveau verlor die SGNW am Ende knapp mit 2:3.

Im fünften Satz ging den Damen der SG Nürtingen/Wernau (im Angriff) im Derby gegen den TTV Dettingen die Luft aus. Foto: Urtel
Im fünften Satz ging den Damen der SG Nürtingen/Wernau (im Angriff) im Derby gegen den TTV Dettingen die Luft aus. Foto: Urtel

Der erste Satz lief für die Gastgeberinnen unter dem Stichwort „Findungsphase“. In ungewohnter Aufstellung kämpfte die Spielgemeinschaft zu Beginn des ersten Durchgangs mehr mit sich als mit den Gegnerinnen. Viele Eigenfehler bescherten den Gästen aus Dettingen eine schnelle 12:4-Führung. Nach und nach kam die SGNW aber besser ins Spiel. Den großen Rückstand konnte sie allerdings nicht mehr egalisieren und gab den Durchgang mit 19:25 ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Volleyball

Punkte zum Geburtstag

Volleyball-Landesliga Süd

Am Samstag brachte die zweite Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck einen 3:1-Sieg vom Aufsteiger SV Unlingen mit heim und ist jetzt Vierter.

Obwohl gut vorbereitet, hat die Mannschaft von Trainer Andreas Ratzkowksi den…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten