Volleyball

Fröhlich in die Festtage

19.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga Süd

Genau so hatten sich die Volleyballer der SG Volley Neckar-Teck II ihren Hinrunden-Abschluss vorgestellt: Beim SSC Tübingen gelang ein 3:0-Sieg. Nach nunmehr vier Siegen liegt das Team sieben Punkte vom Abstiegsplatz entfernt gesichert im Mittelfeld.

Auch wenn es nicht die beste Leistung der laufenden Saison war, so war der Sieg beim Tabellenvorletzten SSC Tübingen doch ein Beweis für die mentale Stärke der Oberliga-Reserve der Spielgemeinschaft. Trotz Rückstands in allen drei Durchgängen gelang es den Gästen, das Spiel zu drehen und in den richtigen Momenten konzentriert zu punkten.

Die vorgegebene Devise von SG-Coach Andreas Ratzkowski, die eigenen Fehler zu reduzieren, setzte sein Team dabei nur teilweise um. Vor allem in der Abwehr schenkte man den Hausherren durch fehlende Kommunikation immer wieder Punkte. Erst gegen Mitte der Sätze ordnete SG-Libero Daniel Trabandt seine Mitspieler und sorgte mit seinen schnellen Reaktionen immer wieder für eine gute Basis im Aufbauspiel. Zusammen mit gezielten Aufschlägen auf die schwächelnde SSC-Annahme sorgte das für die entscheidende Wende in allen drei Sätzen. Mit 25:22, 25:20 und 25:20 war der Sieg letztendlich ungefährdet. Trotzdem war die Erleichterung groß, als der Schiedsrichter das Spiel nach dem verwandelten Matchball abpfiff.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 75% des Artikels.

Es fehlen 25%



Volleyball