Volleyball

Erster Heimsieg

10.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga Süd

Trotz Personalsorgen hat sich die SG Volley Neckar-Teck II am ersten Heimspieltag in der Landesliga Süd mit einem 3:1-Sieg gegen den TSV Flacht II drei Punkte gesichert. Im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten SG Friedrichshafen/Fischbach/Ailingen gab es indes nichts zu holen.

Als Trainer stand SG-Kapitän Jens Mäbert am Spielfeldrand, der Mitte der vergangenen Woche für die nächste Hiobsbotschaft im Team gesorgt hatte und mit einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit ausfällt. Als Coach gelang es ihm im ersten Spiel gegen das Team vom Bodensee allerdings nicht, die Hausherren zum Sieg zu führen. Deutlich unterlag der Gastgeber in drei Sätzen (22:25, 14:25, 21:25). Auch im zweiten Spiel gegen Flacht lag die SG Neckar-Teck II zunächst mit 0:1 zurück, ehe Mäbert die richtigen Worte fand und seine kontinuierlich von Satz zu Satz besser werdende Truppe zurück auf die Siegerstraße führte. Der 3:1-Erfolg (19:25, 25:23, 25:22, 25:16) lässt hoffen auf die in zwei Wochen anstehende Auswärtspartie in Tübingen.

Für die erste Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck steht derweil am kommenden Sonntag das nächste Spiel in der Liga auf dem Plan. Das Team von Coach Steven Simon gastiert um 15 Uhr beim SV Unlingen. leh

Volleyball