Anzeige

Volleyball

Dritte ist jetzt Dritter

13.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Bezirksliga Ost

Schlag auf Schlag geht es in der Bezirksliga Ost: Die SG Volley Neckar-Teck III hat sich mit einem 3:2-Erfolg beim TSV Leinfelden, dem dritten Sieg im Tie-Break in Serie, auf Platz drei in der Tabelle vorgearbeitet.

Dabei startete das Team Neckar-Teck nervös und fahrig in die Partie, war in vielen Belangen zu ungenau und unkonzentriert. SG-Trainer Timo Kirnberger reagierte früh mit einem Wechsel auf der Zuspielposition und im Mittelangriff, der lange ausgeglichene Satz gegen verletzungsgeschwächte Leinfeldener ging mit 25:23 an die Gastgeber. Auch im zweiten Satz keine Besserung: Zwar schafften es die SGler nach katastrophalem Beginn nochmal aufzuschließen, konnten die Wende aber nicht mehr einleiten und verloren auch diesen Satz mit 23:25.

Erst im dritten Satz konnte das Team vom Neckar von Beginn an Schritt halten, sodass schlussendlich zum 1:2 im Satzverhältnis aufgeschlossen werden konnte (21:25). Starke Außenangriffe und präzise Aufschläge auf die wackliger werdende Leinfeldener Annahme führten zum abermaligen Satzerfolg zum 2:2 (17:25). Die Tie-Break erprobte SG III konnte sich dann in eben diesem schnell absetzen, fand auch das zuvor verloren gegangene Glück wieder und konnte das Spiel einigermaßen souverän mit 15:9 beenden. kli

SG Volley Neckar-Teck III: Bahsitta, Epp, Ho, Kirnberger, Klimpel, Knecht, Kubin, Marold, Mülherr, Puschmann, Röcker.

Anzeige

Volleyball