Volleyball

Aus dem Feuer gerissen

27.01.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-A-Klasse Ost 1

Beim ersten Heimspieltag der Rückrunde gelangen der TG Nürtingen II zwei 3:2-Siege gegen die SG Unterboihingen/Dettingen (14:25, 15:25, 25:23, 28:26, 15:11) und die SG Waiblingen/Winnenden (23:25, 23:25, 25:21, 25:14, 15:9).

Gegen die SG Unterboihingen/Dettingen lief bei den Hausherren zu Beginn nicht viel zusammen. Unnötige Eigenfehler und druckvolle Außenangriffe der Gäste machten den Nürtingern das Leben schwer. So hatte man keine Chance, die SG ernsthaft zu gefährden und die Sätze eins und zwei gingen verdient an die Gäste (14:25, 15:25).

Im nächsten Durchgang knüpften die Gastgeber endlich an die sehr guten Leistungen der letzten Spiele an. Am Ende war es knapp, aber die TGN setzte sich verdient mit 25:23 durch. Im vierten Satz glichen die Neckarstädter einen 19:24-Rückstand durch gute Blockarbeit und hervorragende Abwehraktionen aus und gewannen den Satz sogar mit 28:26. Im Tie-Break machte die TGN den Sack schnell zu und konnte ein bereits verloren geglaubtes Match noch mit 3:2 gewinnen.

Das zweite Spiel gegen die SG Waiblingen/Winnenden begann wieder mit einem Rückstand. Die Gäste waren abgeklärter und wussten ihre Chancen besser zu nutzen. Außerdem stand der Block im Nürtinger Team ein ums andere Mal schlecht, sodass die SG leichtes Spiel im Angriff hatte. So gingen die ersten beiden Sätze jeweils mit 25:23 an die Gastmannschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten