Volleyball

2:0-Führung reicht nicht

16.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga, Damen: Fehlstart der SG Nürtingen/Wernau

Die Oberliga-Volleyballerinnen der SG Nürtingen/Wernau haben einen Fehlstart in die Rückrunde und ins neue Jahr hingelegt: Bei der TSG Reutlingen sah das Team von Trainerin Kerstin Matt nach einer 2:0-Führung schon wie der sichere Sieger aus und unterlag doch noch mit 2:3 Sätzen.

Schon beim Aufwärmen war bei den Spielerinnen der SGNW zu spüren, dass eine erste harte Trainingswoche im neuen Jahr hinter ihnen lag. Prompt liefen die Gäste von Beginn des ersten Satzes an einem deutlichen Rückstand hinterher. Dennoch gelang es der Spielgemeinschaft, das Blatt trotz eines 17:23-Rückstandes mit großem Kampfgeist noch zu wenden und den Durchgang mit 25:22 für sich zu entscheiden. Ausschlaggebend dafür war auch die Einwechslung von Mareike Rapp und Merle Mayer.

Im zweiten Satz führten die Gäste schnell recht deutlich, doch dann riss bei den SGNW-Frauen plötzlich der Faden und die TSG kam besser ins Spiel. Dennoch ging der Satz an die SG Nürtingen/Wernau (25:20).

Der dritte Abschnitt war hart umkämpft, ging aber aus Sicht der SGNW äußerst unglücklich an die Reutlingerinnen (25:20). Mit 20:15 führten die Gäste bereits, um sich doch noch die Butter vom Brot nehmen zu lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten