Anzeige

sp-turnen

Wichtige Standortbestimmung

10.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturnen: Landesfinale

Am Sonntag starten die Leistungsturnerinnen des TB Neckarhausen beim Württembergischen Landesfinale der Leistungsklassen 1 bis 3 in Ludwigsburg-Hoheneck gleich mit einem ganz großen Wettkampf in das Turnjahr 2017.

Die Turnerinnen aus der Neckarhäuser Talentschmiede sind dabei in der höchsten Leistungsklasse (LK), der LK 1 gemeldet. Denn nur die Siegerin und Zweitplatzierte aus der LK 1 der Altersklassen 12/13, 14/15, 16/17 sowie Ü 18 qualifizieren sich aus jedem Landesturnverband in Deutschland für den Deutschlandpokal, der im Juni in Berlin im Rahmen des Deutschen Turnfestes stattfinden wird.

In der Altersklasse (AK) 12/13 gehen vom TB Neckarhausen mit Helena Jooss, Sina Tittel, Natalie Henzler und Luisa Fock die jüngsten Turnerinnen aus dem Oberliga-Team ambitioniert an die Geräte. Einzige TBN-Vertreterin in der AK 14/15 ist die auf nationaler Ebene bereits erfahrene Johanna Erb. In der AK 16/17 werden aus Neckarhausen Annika Jooss, Eva Köhler und Lara Gekeler (letztere wie Luisa Fock allerdings für ihren Heimatverein VfL Pfullingen) versuchen, im Kampf um die „Berlin-Tickets“ ein Wörtchen mitzureden. Auch Routinier Janin Finsterbusch, die in der abgelaufenen DTL-Regionalligasaison zuletzt wieder stark aufturnte, peilt in der AK Ü 18 eine vordere Platzierung an. Der Wettkampf ist für einige der TBN-Turnerinnen zudem eine wichtige Standortbestimmung für die am nächsten Wochenende beginnende STB-Oberligasaison des zweiten Damenteams. sb

Anzeige

Turnen

Fünfer-Riege schlägt sich achtbar

Kunstturnen, 3. Bundesliga, Frauen: Der TB Neckarhausen startet mit einem siebten Platz in die Saison und setzt auf eine Steigerung

Beim Drittliga-Auftakt im hessischen Dillenburg startete der TB Neckarhausen mit einem Rumpfteam aus fünf Turnerinnen. Das bedeutete für alle einen Gerätevierkampf, der…

Weiterlesen

Mehr Turnen Alle Turnen-Nachrichten