sp-turnen

Matratzen anstelle von Turnmatten

01.04.2020 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neckarhäuserin Annika Jooss hat während ihres dreimonatigen Uganda-Aufenthaltes auch eine kleine Turnschule eröffnet

Das Ende kam abrupt. Binnen weniger Tage musste Annika Jooss mit ihrem Freiwilligendienst in Uganda aufhören. Die 18 Jahre alte Turnerin des TB Neckarhausen wäre gerne noch geblieben, aufgrund der sich weltweit ausbreitenden Corona-Pandemie war jedoch Eile gefragt. Seit über einer Woche ist sie nun wieder zurück in der Heimat.

. . . unter der Woche stand dann der Geigenunterricht im Mittelpunkt.  Fotos: Privat
. . . unter der Woche stand dann der Geigenunterricht im Mittelpunkt. Fotos: Privat

So war das überhaupt nicht geplant. Über drei Monate verbrachte Annika Jooss in Masaka im Süden Ugandas. Einen weiteren Monat in Diensten der International School of Music, Languages and Studio Production, kurz IMLS, wollte sie noch dranhängen, doch auf einmal überschlugen sich die Ereignisse. „Der Präsident verändert die Lage stets“, beschreibt Jooss die unsicheren Verhältnisse. Außerdem schaltete sich das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zwecks einer Rückholaktion ein. „Als die Meldung rauskam, war klar, dass wir aufhören mussten“, sagt die 18-Jährige, die zusammen mit zwei weiteren Freiwilligen den ortsansässigen Lehrern beim Musikunterricht half. Ein Flug musste fix gebucht werden, ein angesichts der in Uganda herrschenden Zustände kein allzu leichtes Unterfangen. „Es gibt nur drei Fluggesellschaften, die dorthin fliegen“, erläutert Jooss. Sie wurde dennoch fündig. Ein Problem blieb aber: Der Teilflug von Amsterdam nach Deutschland wurde wieder gestrichen. Doch auch hierfür fand sich letztlich noch eine Lösung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Turnen

Neue Wege

Turngau Neckar-Teck

Bedingt durch die Corona-Pandemie war es dem Turngau Neckar-Teck nicht möglich, einen ganz normalen Gauturn–tag auszurichten. Das Präsidium hatte sich deshalb dafür entschieden, einen digitalen Gauturntag auszurichten, um die neu gewonnenen Mitarbeiter ordnungsgemäß wählen zu können. So wurde Eva…

Weiterlesen

Mehr Turnen Alle Turnen-Nachrichten