Anzeige

Tischtennis

Zwei deutliche Klatschen für den TTC

22.11.2018, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen

Die beiden Mannschaften des TTC Frickenhausen haben zwei deutliche Klatschen in der Tischtennis-Oberliga der Damen kassiert. Selbst die erste Mannschaft kam dabei bei der TTG Süßen II mit 0:8 unter die Räder.

Keine Chance hatte der TTC Frickenhausen bei seinem Gastspiel bei der TTG Süßen II. Beim 0:8 gelang dem TTC gegen den Tabellennachbarn kaum ein Satzgewinn. „Es war ein verdienter Sieg für Süßen, da vor allem ihr vorderes Paarkreuz sehr stark spielte“, erklärte Teamsprecherin Scholer, die sich bei der deutlichen Niederlage zu allem Überfluss auch noch verletzte. Im dritten Satz ihres Doppels an der Seite von Christiane Wisniewski knickte Scholer um und konnte das Doppel nur unter Schmerzen zu Ende spielen. Zu ihrem Einzel konnte sie gar nicht mehr antreten und gab die Partie kampflos ab. „Aber ich denke, das geht recht schnell und ich bin bald wieder fit“, gab Scholer selbst nach der Partie Entwarnung.

Die beste Leistung des Tages lieferten Lena Lachenmayer und Kristin Timmann gleich zu Beginn im Doppel ab. Gegen Celine Schlecker und Mona Brock verloren die beiden nur knapp mit 2:3. Alle anderen Partien gingen deutlich an die Gastgeberinnen.

Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten