Tischtennis

Zu fünft fast noch gepunktet

24.03.2016 00:00, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (1): Für Wendlingen II wird’s in der Verbandsklasse immer enger – Neckartenzlingen hofft auf die Relegation – Aichtal schnuppert an Sensation

Wenn man zu fünft nur knapp verliert, dann kann man durchaus erhobenen Hauptes von den Platten gehen. Dem TSV Wendlingen II ist es bei der TG Donzdorf II so ergangen, doch die 7:9-Niederlage bedeutet auch, dass die Lauterstädter in der Verbandsklasse immer tiefer im Tabellenkeller feststecken.

Dem TTC Aichtal (im Bild Michael Oehler) wäre gegen Bezirksliga-Tabellenführer SV Nabern um ein Haar eine faustdicke Überraschung gelungen. Foto: Holzwarth
Dem TTC Aichtal (im Bild Michael Oehler) wäre gegen Bezirksliga-Tabellenführer SV Nabern um ein Haar eine faustdicke Überraschung gelungen. Foto: Holzwarth

Ähnlich sieht die Situation für die TTF Neckartenzlingen eine Etage tiefer in der Landesliga aus. Bei der 6:9-Niederlage beim TSV Oberbrüden kam von „hinten“ kein einziger Punkt. „Mit einem Paarkreuz als Totalausfall ist es nun mal schwer“, so TTF-Sprecher Andreas Kernchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Tischtennis