Tischtennis

Yoshimura-Comeback lässt TTC hoffen

11.02.2016 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, 2. Bundesliga: Frickenhausen will gegen Bad Königshofen zurück in die Erfolgsspur – Wiedersehen mit Mizuki Oikawa

Eine Woche nach der ersten Heimniederlage in der Zweiten Tischtennis-Bundesliga gegen Borussia Dortmund bietet sich dem TTC Frickenhausen am Sonntag die Chance, diese Scharte auszuwetzen und die doch sehr enttäuschten Fans wieder zu versöhnen. Spielbeginn gegen den unmittelbaren „Tabellen-Vordermann“ TSV Bad Königshofen in der Sporthalle Auf dem Berg in Frickenhausen ist um 15 Uhr.

Marton Szita (links) und Alfredas Udra wollen mit dem TTC Frickenhausen zurück in die Erfolgsspur. Foto: Just
Marton Szita (links) und Alfredas Udra wollen mit dem TTC Frickenhausen zurück in die Erfolgsspur. Foto: Just

Durch das 3:6 gegen den BVB ist das TTC-Team jetzt mit 12:12 Punkten Sechster. Die sonntäglichen Gäste weisen auf dem fünften Rang 12:10 Zähler auf und kommen mit der Empfehlung von zuletzt fünf Siegen in Folge ins Täle – in Dortmund, gegen Saarbrücken II, in Jülich sowie zu Hause gegen Ober-Erlenbach und Herne. „Sie sind auswärts sehr stark und haben lediglich in Ober-Erlenbach mit 3:6 verloren“, warnt TTC-Chef-Coach Derd Soos. In Herne und in Fürstenfeldbruck holte das Team um den ehemaligen Frickenhausener Mizuki Oikawa jeweils ein 5:5-Unentschieden, die beiden Auswärtssiege in Dortmund (6:1) und in Jülich (6:0) ließen dann vor allem durch ihre Deutlichkeit aufhorchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Tischtennis