Tischtennis

Weiter auf dem Vormarsch

29.03.2018 00:00, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesklasse: TSV Wendlingen II macht Boden gut

Die Landesklassen-Tischtennisspieler des TSV Wendlingen II haben mit einem überraschenden 9:6-Erfolg gegen den TTC Aichtal wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib eingefahren. Eine Festung bleibt der Schafstall: Favoritenschreck TSV Frickenhausen luchste den TTF Neuhausen vor heimischer Kulisse beim 8:8-Remis einen Zähler ab.

Der TSV Wendlingen II sicherte sich gegen Aichtal zwei enorm wichtige Punkte. Da parallel der direkte Konkurrent SV Nabern II gegen den feststehenden Meister VfL Kirchheim III mit 9:6 gewann, waren die Punkte gegen den Tabellenvierten aus dem Aichtal umso wichtiger, um den direkten Abstiegsplatz vermeiden zu können. Aichtal startete träge und lag mit 1:2 zurück. Stark präsentierte sich Wendlingens Rückkehrer Alexander Wache, der sowohl Rudolf Mayer als auch Michael Oehler bezwang. Auch Jens Distelrath war doppelt erfolgreich. Auf der anderen Seite punkteten sowohl Oehler als auch Mayer gegen Roland Bokor sowie Florian Stiefel gegen Tobias Zeeb und Fotios Pavlidis gegen Mihael Guncic. Da die Nummer sechs der Aichtaler einen privaten Termin hatte, bat der TTC um das Vorziehen der Partie zwischen Andreas Leins und Heiko Russek. Der Mannschaftsführer der Lauterstädter lehnte regelkonform ab und gewann das Spiel zum 9:6 kampflos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Tischtennis