Tischtennis

Vorzeitiges Ende der Tischtennis-Saison

02.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der DTTB und die Landesverbände haben sich auf eine bundeseinheitliche Lösung geeinigt – Die Vereine haben ab sofort Planungssicherheit für die neue Runde

Auch wenn es das Datum nahelegt, es handelt sich bei dieser Meldung um keinen Aprilscherz, wie der Deutsche Tischtennisbund (DTTB) in einer Pressemitteilung betont. Seit gestern um kurz vor halb vier ist es amtlich: Die Saison 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inklusive Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet.

Nach dem vorzeitigen Ende der Tischtennis-Saison ruht der Spielbetrieb bis in den September hinein. Foto: Ralf Just
Nach dem vorzeitigen Ende der Tischtennis-Saison ruht der Spielbetrieb bis in den September hinein. Foto: Ralf Just

Den Abbruch der Spielzeit haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. Damit wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielrunde als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März, im Bezirk Esslingen war es der 7. März, auf Verbandsebene fand das letzte Spiel am 12. März statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Tischtennis