Tischtennis

Von Verletzung ausgebremst

20.10.2016 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Damen: Primus TTC Frickenhausen unterliegt in Schönmünzach

Der Tischtennis-Spielerinnen des Tabellenführers TTC Frickenhausen wurden von einer Verletzung ausgebremst. Mannschaftsführerin Stephani Sterr musste im Spitzenspiel beim SSV Schönmünzach ihre Spiele abschenken – so verlor der TTC das Spiel 4:8 und musste den Platz an der Tabellenspitze räumen.

Schon im Vorfeld war sich Mannschaftsführerin Stephani Sterr sicher, dass die Partie beim Tabellenzweiten SSV Schönmünzach ein erster Härtetest für ihr Team sein würde. „Dort erwartet uns ein schweres Spiel“, schaute sie nach dem erfolgreichen Doppelspieltag und der verdienten Tabellenführung voriges Wochenende skeptisch auf das kommende Spitzenspiel; und sie sollte mit ihrer Prognose recht behalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten