Anzeige

Tischtennis

Unterboihinges Zweite gibt die Rote Laterne ab

21.03.2019, Von Max Blon — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (2): TSV Frickenhausen II holt in der Bezirksklasse ein achtbares 8:8 gegen Dettingen, rutscht aber auf einen Abstiegsplatz

Der TV Unterboihingen bleibt trotz der 2:9-Niederlage gegen Tabellenführer SV Nabern II im Mittelfeld der Bezirksliga. Im Abstiegskampf der Bezirksklasse sind die Vereine aus dem Nürtinger Raum in der Defensive. Der TSV Oberboihingen ist bereits abgestiegen, das gleiche Schicksal droht nun auch dem TSV Frickenhausen II und dem SKV Unterensingen.

Adrian Becker (links) und Klaus Tscheulin gewannen das Auftaktdoppel gegen die Dettinger Günther Klein und Adrian Langenhorst glatt in drei Sätzen. Der TSV Frickenhausen II erkämpfte sich gegen den TTV zwar ein achtbares 8:8, rutschte aber auf einen Abstiegsplatz ab. Archivfoto: Just
Adrian Becker (links) und Klaus Tscheulin gewannen das Auftaktdoppel gegen die Dettinger Günther Klein und Adrian Langenhorst glatt in drei Sätzen. Der TSV Frickenhausen II erkämpfte sich gegen den TTV zwar ein achtbares 8:8, rutschte aber auf einen Abstiegsplatz ab. Archivfoto: Just

Dagegen konnte die zweite Mannschaft des TV Unterboihingen in der Kreisliga A punkten. Nach dem 8:8 beim TV Reichenbach II ist der TVU nicht mehr Letzter.

Bezirksliga


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Tischtennis