Anzeige

Tischtennis

„Underdog“ Aichtal schafft es nicht

09.05.2018, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Relegation: Der TTC bleibt ebenso in der Landesklasse wie der TSV Wendlingen II – SGEH bejubelt den Aufstieg

Der „Underdog“ TTC Aichtal und der Favorit TSV Wendlingen II wurden ihren Rollen in den jeweiligen Relegationsspielen gerecht. Beide bleiben in der Landesklasse. Die SGEH steigt dagegen auf. In einem spannenden Relegationsfinale sichert sich die Kurfess-Truppe nach Punktgleichheit mit den Gegnern den Aufstieg ins Bezirksoberhaus.

Matthias Kerner (rechts) und Roland Nübling feierten mit dem TB Neuffen in der Relegation zwei Siege und bleiben in der Bezirksklasse. Foto: Just

Der Auf- und Abstieg hat sich für viele Teams aus dem Kreis erst letztes Wochenende in spannenden Spielen entschieden. Der TSV Wendlingen hat hingegen auf die Teilnahme an der Relegation der Verbandsliga verzichtet und tritt in der kommenden Runde in der Verbandsklasse an. „Wir möchten in einer Liga spielen, die unserer Spielstärke entspricht, und haben uns deswegen entschieden, nicht anzutreten. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber voraussichtlich die bessere Lösung für den TSV Wendlingen“, schildert Wendlingens Mannschaftskapitän Benjamin Hirsch die Situation.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten