Tischtennis

Überraschend stark

02.12.2021 05:30, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesklasse: Der ersatzgeschwächte TTC Aichtal wehrt sich gegen den Tabellenzweiten VfL Kirchheim IV letztlich vergebens.

Der TTC Aichtal hat seine zweite Saisonniederlage in der Landesklasse gegen den VfL Kirchheim IV kassiert. Mit 7:9 unterlagen die Aicher an eigenen Platten. Trotz des knappen Ergebnisses waren die Aicher mit dem Spielverlauf sehr zufrieden. „Es hätte schon viel passieren müssen, dass wir einen Punkt holen“, sagte TTC-Spieler Florian Stiefel. Denn beim TTC fielen kurzfristig drei Stammkräfte aus – im Doppel eins und damit auch im Schlussdoppel setzten sie mit Carsten Eigner und Frank Winkler auf zwei Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft, die in der Kreisliga A spielt. Die beiden waren wenig überraschend im entscheidenden Schlussdoppel beim 0:3 chancenlos. „Vor der Partie haben wir uns gar nichts ausgerechnet“, sagte Florian Stiefel. „Wir dachten, wir holen höchstens drei, vier Punkte – dann dürfen sich die beiden auch mal als Spitzendoppel versuchen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Tischtennis

Siebter Sieg in Serie: TTF Neckartenzlingen weiter auf Wolke sieben

Tischtennis-Landesklasse: Tabellenführer Neckartenzlingen bringt dem sich tapfer wehrenden Gastgeber TTC Aichtal im Spitzenspiel die erste Niederlage bei und baut seine makellose Bilanz auf 14:0 Punkte aus. Verfolger VfL Kirchheim IV beendet das Zwischenhoch des TSV Wendlingen.

Das Duell der beiden noch ungeschlagenen…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten