Tischtennis

TTC springt auf Platz zwei

01.03.2018 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen: Frickenhausen siegt in Singen

Gegen den TTC Singen, derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz der Tischtennis-Oberliga, waren die Damen des TTC Frickenhausen bereits in der Vorrunde erfolgreich. „Deshalb sollten wir beim relativ schweren Restprogramm gegen die Topteams TTC Dietlingen, TTC Bietigheim-Bissingen II und Spitzenreiter TTF Stühlingen jetzt noch mal einen Sieg eingefahren“, erklärte Mannschaftsführerin Stephani Sterr. Ihr Team schaffte dies und siegte 8:2.

Dabei musste Sterr aber mal wieder kräftig die Aufstellung durcheinanderwürfeln. Der TTC trat mit dem vorderen Paarkreuz Carolin Schlender und Christiane Wisniewski an. Lisa Leopold fehlte und auch Sterr selbst verzichtete aufgrund ihrer Verletzung erneut auf einen Einsatz. Dafür kamen die bisher sehr stark agierenden Kristin Timmann und Youngster Enya Abler zum Einsatz. Aber auch Singen musste in dieser Partie auf seine Nummer zwei Jana Bork verzichten. „Mit den Doppeln trafen wir die gewünschten Paarungen“, freute sich Sterr über die gelungene Aufstellung. Zunächst hatten Schlender/Wisniewski keine Mühe mit Franziska Plieninger/Annalena Moll. Wesentlich spannender machten es Timmann und Abler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Tischtennis