Tischtennis

TTC spielt sich in einen Rausch

16.05.2013 00:00, Von Stephani Sterr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: U 18-Mädchen sind Württembergischer Meister

Samstag, 15:35 Uhr: grenzenloser Jubel im Lager des TTC matec Frickenhausen nach dem verwandelten Matchball von Anika Müller zum überraschend klaren 6:0-Sieg gegen die SG Aulendorf und dem damit verbundenen Württembergischen Mannschaftsmeistertitel bei den U 18-Mädchen.

Strahlen fürs Siegerfoto. Die Spielerinnen des TTC Frickenhausen, von links: Anika Müller, Svenja Buschmann, Kristin Timmann, Viktoria Frank und Anja Aschenbrenner.
Strahlen fürs Siegerfoto. Die Spielerinnen des TTC Frickenhausen, von links: Anika Müller, Svenja Buschmann, Kristin Timmann, Viktoria Frank und Anja Aschenbrenner.

Die vier besten Mädchenmannschaften Württembergs spielten am Samstag den Titel des Mannschaftsmeisters in Betzingen aus. Die Chancen standen von vornherein – nach Bekanntwerden einer geschwächten Mannschaft der TSG Steinheim – gut und einige sprachen vor dem ersten Spiel gegen den TSV Altenburg schon vom vorweg genommenen Endspiel. Sie sollten recht behalten, denn das Spiel endete mit einem 5:5-Unentschieden. In dieser Partie stach Joker Anja Aschenbrenner beim Sieg gegen Inga Raestrup.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Tischtennis