Tischtennis

TTC-Rumpftruppe rettet ein Remis

08.11.2018 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen

Obwohl stark ersatzgeschwächt, hat es für die Damen des TTC Frickenhausen in der Tischtennis-Oberliga gegen den VfL Sindelfingen II immerhin zu einem Punkt gereicht.

Ohne drei Stammspielerinnen hat der TTC Frickenhausen ein 7:7 erkämpft. Gegen den bislang sieglosen VfL Sindelfingen II reichte es noch zu einem Punkt. Aus der TTC-Stammmannschaft blieb gegen die Regionalliga-Reserve nur noch Lea Lachenmayer übrig. Diese freute sich auch über die Leistung der ganzen Mannschaft: „Wir sind mit dem Unentschieden zufrieden. Damit hätten wir vor dem Spiel nicht gerechnet.“

Im Doppel überzeugten Jana Scholer und Guwairiya Hasanovic, die gegen Elisabeth Kronich und Sarah Zeitter punkteten. Das zweite Doppel verloren Lachenmayer und Stephanie Hamacher knapp in fünf Sätzen.

Im Einzel war es dann Neuzugang Scholer, die vorneweg ging und alle ihre drei Einzel gewann. Sie gab das Lob aber direkt an ihre Teamkameradin weiter. „Guwi Hasanovic hat in allen drei Spielen stark aufgespielt, konnte sich dieses Mal aber leider nicht dafür belohnen“, erklärte Scholer. Hasanovic verlor alle ihre Einzel knapp. Besser machte es Hamacher, die zumindest gegen Kronich punktete. Die beiden restlichen Zähler zum Unentschieden steuerte die Jüngste des Quartetts, Lea Lachenmayer, bei. Sie siegte gegen Olivia Pfadenhauer und Kronich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Tischtennis

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten