Tischtennis

TTC genießt Heimrecht

05.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, 2. Bundesliga: Relegation

Das Los hat es gut gemeint mit dem TTC Frickenhausen: Das Relegationsturnier um den letzten Platz in der Zweiten Tischtennis-Bundesliga findet im Neuffener Tal statt. „Das ist eine tolle Sache, endlich haben wir auch mal Glück“, jubelte TTC-Manager Jürgen Veith gestern gegen 14.30 Uhr, als ihm Patrick Festel, Spielklassenleiter der 2. und 3. Bundesliga, die frohe Kunde telefonisch von der DTTB-Zentrale in Frankfurt/Main überbrachte.

Der TTC hat nun also am Ostermontag, 17. April, ein Heimspiel und kann in eigener Halle den Klassenverbleib perfekt machen. Gegner sind TuS Celle (Vizemeister 3. Liga Nord) und der Süd-Zweite Neckarsulmer SU. Gespielt wird um 10 Uhr, um 14 Uhr und um 18 Uhr nach dem Modus jeder gegen jeden. Die einzelnen Paarungen stehen noch nicht fest, sie werden vermutlich im Laufe des heutigen Tages ausgelost. Dass in Frickenhausen in den Osterferien gespielt werden kann, hielt Veith zunächst gar nicht für möglich, zumal eine Woche später die Leistungsschau stattfindet. „Durch die Unterstützung von Bürgermeister Simon Blessing und seinen Mitarbeiterinnen können wir jetzt aber doch spielen“, freut sich Veith. uba

Tischtennis

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten