Tischtennis

TTC-Boygroup erntet nur die Sympathien

31.12.2012 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Frickenhausen scheitert im Viertelfinale des DTTB-Pokals an Werder Bremen und verpasst die Überraschung

Die große Traum vom Coup ist bereits im Viertelfinale geplatzt: Der TTC matec Frickenhausen scheiterte bei der Endrunde des DTTB-Pokals in der Stuttgarter Porsche-Arena vor 2700 Zuschauern am SV Werder Bremen. Der Boygroup aus dem Neuffener Tal gehörten zwar die Sympathien, aber die Norddeutschen zogen ins Halbfinale ein. Dort war dann aber gegen Rekordmeister Borussia Düsseldorf Endstation (1:3).

Gut gemacht: Yang Wang wird von Trainer Jian Xin Qiu und Co-Trainer Derd Soos zum Sieg gegen Adrian Crisan beglückwünscht. Der TTC verlor aber mit 1:3.
Gut gemacht: Yang Wang wird von Trainer Jian Xin Qiu und Co-Trainer Derd Soos zum Sieg gegen Adrian Crisan beglückwünscht. Der TTC verlor aber mit 1:3.

„Wenn man sechs von sieben knappen Sätzen verliert, dann kannst du nicht gewinnen“, ärgerte sich Frickenhausens Manager Jürgen „Max“ Veith. Bremens Trainer Cristian Tamas freute sich derweil diebisch, denn er konnte sich auf seinen Topspieler, den Weltranglisten-Achten Chuang Chih-Yuan, verlassen. „Es war das erwartet schwere Spiel für uns, aber wir haben mit einer soliden Leistung verdient gewonnen“, resümierte er. „Die Mannschaft war gut vorbereitet, aber sie hat nicht ganz das gezeigt, was sie wirklich kann“, räumte TTC-Co-Trainer Derd Soos ein und gratulierte den Hanseaten: „Bremen war etwas besser.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Tischtennis

Kein Titel zum Abschied

Tischtennis: Dang Qiu hofft nach dem Halbfinal-Aus mit Grünwettersbach gegen Düsseldorf auf eine Nominierung für die EM und Olympia

Nur allzu gerne hätte sich Dang Qiu nach fünf Jahren beim ASV Grünwettersbach mit einem Sieg von seinem bisherigen Klub verabschiedet. Doch aus diesem Vorhaben des…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten