Anzeige

Tischtennis

TSV Frickenhausen schlägt die Unbesiegbaren

22.03.2018, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht: Schafstall-Truppe bringt Meister Kirchheim die erste Niederlage nach 28 Spielen bei – TSV Wendlingen hält Mühringen mit einem 8:8 auf Distanz

Überraschungserfolg in der Tischtennis-Landesklasse: Der TSV Frickenhausen erspielte sich gegen den bereits feststehenden Meister VfL Kirchheim III beim 9:7-Heimerfolg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib und fügte dem Spitzenreiter die erste Niederlage in der laufenden Spielzeit zu.

Die Frickenhäuser Doppel – im Bild Adrian Becker (rechts) und Oliver Andersch – legten den Grundstein für den Überraschungscoup des TSV gegen den zuvor 28 Mal in Folge ungeschlagenen VfL Kirchheim III. Foto: Luithardt

Eine schwache Ausbeute in den Doppeln hat Verbandsligist TSV Wendlingen einen möglichen Sieg in Mühringen gekostet. Dennoch können die Lauterstädter zufrieden sein: Mit einem 8:8-Remis haben sie den Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib auf Distanz gehalten.

Verbandsliga


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Anzeige

Tischtennis

Krawczyks Feuertaufe

Tischtennis-Übersicht (1): Wendlingen verliert aber gegen den VfL

Tischtennis-Landesligist TSV Wendlingen hat auch sein zweites Saisonspiel verloren. Im Derby gegen den VfL Kirchheim II setzte es eine 6:9-Niederlage – trotz Renata Krawczyks Feuertaufe.

In der Landesklasse kam der TSV…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten