Tischtennis

Strese und Hagmüller vorn

18.07.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Top-48-Rangliste in Oberboihingen

Melanie Strese vom VfL Sindelfingen und Christoph Hagmüller von der Neckarsulmer Sportunion sind die Sieger des TTVWH-Top-48-Ranglistenturniers in Oberboihingen.

Beide waren als Anwärter auf den Sieg ins Turnier gestartet und haben dieses mit 8:1 Spielen abgeschlossen.

Gespielt wurde in Oberboihingen in erster Linie nicht um den Turniersieg, sondern um die fünf Qualifikationsplätze, die zur Teilnahme am baden-württembergischen Ranglistenturnier am 9. September im badischen Weinheim berechtigen.

Neben Melanie Strese haben bei den Damen Verena Volz vom TSV Herrlingen (8:1), Anna Lasarzick (7:2) und Elena Knochenhauer (6:3), beide von der Neckarsulmer Sportunion, sowie Nathalie Richter vom TSV Herrlingen (6:3) das weiterführende Ranglistenturnier erreicht. Sieben weitere Spielerinnen mit ebenfalls 6:3 Spielen folgen auf den weiteren Plätzen.

Bei den Herren haben zusammen mit Christoph Hagmüller auch Rene Steffens, Gabriel Gaa (beide DJK Sportbund Stuttgart), Simon Geßner (SSV Reutlingen) und Thomas Huber (SC Staig) die Qualifikation für das Turnier in Weinheim in der Tasche. Alle vier haben das Turnier mit einer 7:2-Bilanz beendet. Aufgefallen ist dabei Nachwuchsspieler Gabriel Gaa. Der Stuttgarter hatte eine Woche vor dem Ranglistenturnier seinen 15. Geburtstag gefeiert und sich mit einer ausgezeichneten Leistung nachträglich selbst beschenkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Tischtennis

Die Platten werden weggeräumt

Tischtennis: Der baden-württembergische Verband folgt dem Beispiel von Handball und Fußball und unterbricht die Saison

Die Spieler müssen ihre Schläger weglegen: Nach den Populärsportarten Fußball und Handball wird auch im Tischtennis die Saison mit sofortiger Wirkung unterbrochen. Das hat das…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten