Anzeige

Tischtennis

Stefan Frasch ist der einzige Lichtblick

15.03.2018, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (1): Ersatzgeschwächter TSV Wendlingen ist gegen Verbandsliga-Spitzenreiter Kornwestheim chancenlos

Tischtennis-Verbandsligist TSV Wendlingen musste gegen Tabellenführer SV Salamander Kornwestheim II ersatzgeschwächt antreten und war bei der 2:9-Heimniederlage erwartungsgemäß chancenlos. Die Lauterstädter rutschten damit wieder um einen Platz nach hinten und sind jetzt Achter.

Stefan Frasch (rechts, mit Dominik Goll) war der einzige Lichtblick bei der 2:9-Niederlage des TSV Wendlingen gegen Kornwestheim. Foto: Just

Keinen Sieger gab es in der Landesklasse im Duell zwischen den TTF Neckartenzlingen und dem TSV Wendlingen II, der trotz des wichtigen Punktgewinns auf dem Relegationsplatz Richtung Bezirksliga steht. Der TTC Aichtal verlor das Verfolgerduell beim TSV Wäschenbeuren mit 6:9 und machte damit den VfL Kirchheim III vorzeitig zum Meister.

Verbandsliga


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten